Hallo, schön, dass Du hier bist. Wir kennen uns noch nicht, aber trotzdem verrate ich Dir jetzt gleich am Anfang ein Geheimnis:

Hochzeit-website-spruch-title2

Deshalb wollt Ihr wirklich tolle Fotos von Eurer Hochzeit haben. Keine schönen Fotos, auch keine sehr schönen Fotos, ich will von Euch “Wow! Sensationell! Wir sind überwältigt!” hören, wenn Ihr Eure Bilder das erste Mal seht. Das ist mein Anspruch und Antrieb als Fotograf. Ich bin kein klassischer Hochzeitsfotograf, vielmehr ein Geschichtenerzähler mit dokumentarisch-kreativem Ansatz, bin durch die Welt gereist und habe viel Erfahrung mit internationalen Hochzeiten in Berlin und ganz Deutschland. Mein Stil beim Fotografieren und auch beim Bearbeiten unterscheidet sich merklich von anderen Fotografen – und das ist auch gut so.

Aktuelle  Hinweise zu Hochzeiten 2020 während der Corona-Einschränkungen!

Wenn Euch meine Fotos gefallen, sollten wir uns kennenlernen. Ganz unverbindlich, aber gern persönlich in Berlin. Schickt mir eine Anfrage mit den wichtigsten Infos zu Eurer Hochzeit. Wenn ich an dem Tag noch zu haben bin, verabreden wir uns, falls Ihr weiter weg wohnt, können wir natürlich auch telefonieren oder skypen – zu Coronazeiten vorerst sowieso.

Weiter unten findet Ihr einige persönliche Infos über mich und auf der FAQ-Seite habe ich die häufigsten Fragen und Antworten zusammengetragen. Wenn Ihr das gelesen habt – macht das, es ist unterhaltsam, wage ich zu behaupten – kennt Ihr mich bereits ein kleines bisschen. Und wenn Ihr wollt, dass ich Euch kennenlerne, schickt mir eine Anfrage,  schreibt eine E-Mail an info@kamera-d.de oder ruft einfach an: 0160 626 72 00.

Bei Facebook, Google und Instagram findet Ihr mich natürlich auch.

Meine Philosophie ist einfach: Bei der Hochzeit sind die Fotos so unwichtig wie möglich, da geht es nur um Euch, Eure Liebe und ein unvergessliches Fest. Aber nach der Hochzeit, da bedeuten die Fotos (fast) alles und werden mit der Zeit immer wertvoller.

Investition / Kosten / Preise

Ich sehe es als Investition, da Ihr in wirklich einmalige Erinnerungen investiert, an denen Ihr Euch noch unzählige Male erfreuen werdet – und wahrscheinlich auch Eure Familien, Kinder und Enkel. Aber egal wie man es nennt, es geht (auch) ums Geld. Ich habe hier einige erfahrungsgemäß sinnvolle Angebote aufgelistet, mache Euch aber gern ein individuelles Angebot. Eine spontane Verlängerung am Hochzeitstag ist immer möglich. In der Hochzeitssaison (April – September) biete ich fotografische Begleitungen an Freitagen und Samstagen erst ab sechs Stunden an.

Der Kurzbesuch

(aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen immer, sonst Montag – Donnerstag und in der Nebensaison Oktober – März)

  • – 1 Stunde Begleitung im Standesamt
  • – Gruppenfotos und Hochzeitsportraits
  • – alle ausgewählten Bilder (min. 75) einzeln bearbeitet in voller Auflösung
  • – private Nutzungsrechte inklusive
  • – Online-Fotogalerie für mindestens drei Monate

350 €

Das ganz tolle Angebot (Montag – Freitag und in der Nebensaison Oktober – März)

  • – 6 Stunden Begleitung
  • – alle ausgewählten Bilder (ca. 300) einzeln bearbeitet in voller Auflösung
  • – private Nutzungsrechte inklusive
  • – Online-Fotogalerie für mindestens sechs Monate
  • – Auswahl der Fotos gedruckt auf hochwertigem Fotopapier

1.400 €

Das noch bessere Angebot

  • – 10 Stunden Begleitung
  • – alle ausgewählten Bilder (ca. 400-500) einzeln bearbeitet in voller Auflösung
  • – private Nutzungsrechte inklusive
  • – Online-Fotogalerie für mindestens sechs Monate
  • – Auswahl der Fotos gedruckt auf hochwertigem Fotopapier
  • – 100 € Rabatt auf meine Fotobücher

1.950 €

Das allerbeste Angebot

  • – Ganztagsreportage (ohne begrenzte Stundenzahl)
  • – Kennenlern-Shooting inklusive
  • – alle ausgewählten Bilder (ca. 500-700) einzeln bearbeitet in voller Auflösung
  • – private Nutzungsrechte inklusive
  • – hochwertiges Fotobuch (30×20 mit Leineneinband) inklusive
  • – Online-Fotogalerie für mindestens zwölf Monate

2.950 €

Das zwei-in-einem Angebot

  • – 8 Stunden Begleitung von mir und einer/m zweiten erfahrenen Fotografen
  • – Kennenlern-Shooting inklusive
  • – alle ausgewählten Bilder (ca. 450-700) einzeln bearbeitet in voller Auflösung
  • – private Nutzungsrechte inklusive
  • – Online-Fotogalerie für mindestens zwölf Monate
  • – 100 € Rabatt auf meine Fotobücher

2.950 €

Künstlerisch von mir designte, hochwertige Fotobücher biete ich in verschiedenen Formaten ab 350 € an, gerne auch nach Eurer Hochzeit.

Hier mehr dazu: https://kamera-d.de/blog/was-wird-aus-unseren-fotos/

 

Ablauf

Nach dem ersten Kontakt per Mail vereinbaren wir nach Möglichkeit ein persönliches Treffen oder verabreden uns für ein Gespräch am Telefon oder per Skype. Hier merken wir schnell, ob es „Klick“ macht – oder nicht. Falls nicht: Kein Problem. Ich bin bestimmt nicht für alle und jeden der Richtige und Ihr seid es auch nicht. Nur wenn wir uns sympathisch finden und denken: „Verdammt, das ist es!“ passen wir zueinander. Ich beantworte Eure Fragen, zeige Euch meine Fotobücher, kann Euch Tipps zur Planung Eurer Hochzeit geben und wenn Ihr möchtet, treffen wir uns noch mal für ein paar entspannte Paarfotos irgendwo in Berlin.

Mein Bildstil: Vor allem eindrucksvoll, meine Fotos sollen zu Euch sprechen, Euch „packen“ und in den Bann ziehen. Dokumentarisch, aber auch kreativ und unerwartet. Natürlich, aber nicht langweilig. Emotional, kreativ und stets individuell. So, wie Ihr seid. Schwarzweiß und in Farbe. Bilder, die Geschichten erzählen. Eure Geschichte.

Mein Arbeitsstil: Nie im Mittelpunkt, aber immer in der Nähe, ganz unaufdringlich und doch stets dabei. Als erfahrener Hochzeitsfotograf weiß ich natürlich, wo ich am besten stehe, wenn z.B. die Ringe getauscht werden – aber ich warte eben nicht nur auf die vorhersehbaren Elemente einer Hochzeit, da die emotionalsten Momente meist in natürlichen und scheinbar unbeobachteten Situationen entstehen. Ich bin sicher, dass ich hier meine besten Fotos gemacht habe und immer wieder mache.

Ich arbeite überwiegend allein, in anderen Fällen ausschließlich mit professionellen Kolleginnen und Kollegen, keinen Praktikanten oder Assistenten. Ist die Hochzeit außerhalb Berlins, berechne ich einen Aufschlag, um Reise- und eventuell Übernachtungskosten zu decken.

Der vor der Hochzeit vereinbarte Preis gilt, bei mir gibt es keine „Überraschungen.“

Was ich jedem Brautpaar biete, ist ein ausführliches persönliches Vorgespräch und ab einer Buchung von mindestens zehn Stunden auch eine entspannte Kennenlern-Foto-Session (kann sonst ab 250 € als Paarshooting gebucht werden).

Ich richte mich nach Euren Vorstellungen und mache gern ein unverbindliches Angebot. Und falls Ihr noch einen DJ sucht, jemanden für das Styling braucht, nichts zum Anziehen habt oder noch überlegt, wo Ihr feiern könnt, habe ich bestimmt eine Empfehlung für andere Anbieter im Hochzeitsbereich.

weitere Angebote:

– destination weddings (Hochzeiten im Ausland)
– elopements (intime Hochzeiten mit keinen oder sehr wenig Gästen)
engagement shoots (Kennenlernfotos oder auch einfach Paarfotos)
– Familienfotos und Familienreportagen – siehe auch https://mikebielskifotografie.berlin

– Business- und Schauspielerportraits, digital und analog
– Firmendokumentationen (Neudeutsch auch „business portraits“ genannt)
– Architektur- und Immobilienfotografie

Da ich als Fotograf und Kameramann bereits mehrere Weltreisen machen konnte, begleite ich Eure Hochzeit gerne weltweit, habe aber vor allem viel Erfahrung mit internationalen Hochzeiten in Deutschland. Und ich spreche neben Deutsch und Englisch auch Italienisch sowie etwas Spanisch und Französisch und ein ganz kleines bisschen Türkisch.

Info Mike Bielski

Lernt mich kennen…

Aufgewachsen in Berlin-Neukölln mit Freunden aus der ganzen Welt war es wenig überraschend, dass ich drei Tage nach dem Abi mit 19 in eine Stadt über 9.000km weit weg gezogen bin. In meinem noch recht kurzen Leben habe ich viele Abenteuer erlebt und bereits über 100 Länder besucht. Wo auch immer ich war, habe ich bemerkenswerte Menschen getroffen und gelernt, dass uns – egal, wie unterschiedlich wir auch sind – eine Sache verbindet: Wir verlieben uns. Und daraus wird dann, wenn man viel Glück hat, Liebe – so wie bei Euch. Und die Liebe fasziniert mich bis heute, auch meine eigene hat auch nach Jahren Nichts von ihrem Glanz verloren und treibt mich an.

Bereits als Kind konnte ich Dinge sehen, die allen Anderen entgingen. Verborgenes wahrzunehmen – und nebenbei einen Haufen Münzen und andere Dinge zu finden – erfüllte mich aber nicht. Ich wollte den Anderen zeigen, was ich sehe, bewegende Momente festhalten, Geschichten ohne Worte, aber mit viel Ausdruck erzählen. Deshalb bin ich Fotograf geworden.

Glücklicherweise musste ich nicht erst an BWL oder Jura verzweifeln, um das zu verstehen. Ohne größere Umwege habe ich an der Filmakademie Kamera und Regie studiert und mit 23 meine erste Weltreise als Fotograf und Kameramann gemacht. Oder besser gesagt machen dürfen, denn ganz allein schafft man wohl nur wenig im Leben. Und mit dem richtigen Partner an der Seite wird jeder Tag zu einem Geschenk. Ich liebe es, Menschen zu portraitieren und dabei ihre innere und äußere Schönheit zur Geltung zu bringen. Und Menschen, die sich lieben, sind schön. Immer.

Bei einer Hochzeit geht es um echte Emotionen, um die Liebe, um EUCH. Ich bitte niemanden um ein Lächeln (oder einen Baum zu umarmen – Insiderwitz), ich beobachte, suche und finde stets meine Motive, ohne diese selbst zu erschaffen. Das sind etwa 90-95% des Hochzeitstags. Die anderen 5-10% sind für Gruppenbilder und Hochzeitsportraits – und da schlüpfe ich in eine ganz andere Rolle, um die bestmöglichen Bilder zusammen mit Euch zu kreieren. Gerne nutze ich verschiedene kreative Möglichkeiten (Prismen, Spiegelungen, Doppel- und Langzeitbelichtungen), um die Fotos noch besonderer zu machen, aber ich will immer, dass meine Bilder „echt“ sind und nicht unnatürlich oder künstlich wirken. Ihr sollt „wow!“ sagen, aber Euch stets in den Fotos selbst finden.

Bisher durfte ich Hochzeiten in Berlin, Brandenburg, Meck-Pomm, Hamburg, Frankfurt, Bayern und der Pfalz, in Italien, England, Portugal, der Türkei, den USA und auf den Seychellen fotografieren. Mal sehen, wo 2021 mich hinführt…

Kurzbiographie:

1982 geboren in Berlin.

2001 nach dem Abi Umzug nach San Francisco.

2004 Filmstudium an der Kaskeline-Film-Akademie in Berlin abgeschlossen, Schwerpunkt Kamera und Regie. Übrigens mit  analogen 16 und 35mm Kameras mit „richtigem“  Film, wo jedes Auslösen Geld gekostet hat. Hilft

Zwischen 2004 und 2009 mehrere Weltreisen als Fotograf und Kameramann.

Seit 2010 selbstständig als Hochzeitsfotograf, nebenbei ab und zu Film- und Videoproduktionen.

Neben Deutsch spreche ich Englisch und Italienisch sowie etwas Spanisch, Französisch und genug Türkisch, um einen çay zu bestellen und dem Brautpaar zu gratulieren.