Hier die fünf gewählten Portraits, alle bearbeitet und jeweils in den Varianten 2:3, 3:4 und in Schwarzweiß. Ein paar vereinzelte Haare könnte ich auch noch retuschieren, aber ich finde, dass Portraits schnell “zu perfekt” werden, wenn es keine ungebändigten Haare gibt.

 

 

Hier die bereits bekannten Fotos: